Aufzucht unserer Welpen !


Wir legen großen Wert auf eine gute Sozialisierung .Die beste Prägung, Gesundheit und eine vernünftige Sozialisation sind für uns 'ALLES' bei der Aufzucht unserer Welpen, denn wir legen den Grundstein.Die Aufzucht der Welpen erfolgt bei uns in Haus und Garten und einer 24/7 (rundum) Betreuung! Es gibt hinreichend Bewegungsfreiheit auf unterschiedlichen Untergründen. Auch sind die Welpen hier von Beginn an unterschiedlichsten Umweltreizen ausgesetzt, was beste Vorraussetzungen für eine gute Sozialisierung bildet.Ein Rhodesian Ridgeback ist sicher nicht für die jenigen die einen etwas "kriminelleren" Hund mit Schärfe bevorzugen, aber sehr interessant für alle die einen sicheren, wesensfesten, temperamentvollen, rechtsliegenden, freundlichen und gesunden Hund, als Kameraden und Freund für Haus, Hof und Familie suchen, der aber trotzdem auch richtig Gas im Hundesport geben kann.  Für uns sind die Punkte: Gesundheit, Wesen, Leistung und Typ in dieser Reihenfolge relevant. Bei frühzeitigen Kennenlernen haben sie die Möglichkeit Ihren kleinen Liebling dabei zu sehen zu können wie er aufwächst und sich Entwickelt!


Unsere Welpen werden bei uns im Wohnzimmer geboren und dort bleiben Sie bis zur dritten Woche, danach ziehen Sie in ein Welpenzimmer für die Nacht ein. Am Tage können sich die Kleinen im Garten frei bewegen. Sie haben draußen verschiedene Böden mit Wiese zum Toben und jeder menge Spielzeug. Im Haus lernen sie die typischen Haushaltsgeräusche ,Kinder, Besuch und auch ein wenig Benehmen kennen. Sie kennen andere Hunde und und und . Nachzucht aus dem unserem Kennel finden sie bereits in England , Schottland , Spanien , Dänemark , Italien und jetzt auch in Österreich !!!

Unser Ziel ist es nicht, möglichst viele Hunde zu verkaufen, sondern wir wollen Menschen und Rhodesian Ridgeback Welpen zueinander bringen, die auch wirklich zueinander passen.

Der Rhodesian Ridgeback ist kein Hund für Jedermann", so steht es in vielen Hundebüchern geschrieben. Es gibt sowieso keine Hunde für Jedermann. Wozu denn auch? In der Vielfalt von Über weit über 400 anerkannten Hunderassen weltweit spiegelt sich auch die menschliche Individualität wieder. Sie, stehen nun vor der schwierigen Aufgabe, den zu Ihrer Individualität, zu Ihrem Lebensstil passenden Hund zu finden.Dabei wollen wir Ihnen mit unseren Seiten helfen. Wir wollen nicht werben mit haltlosen Versprechungen, dafür bieten wir Ihnen objektive Entscheidungshilfe

Mein Rhodesian Ridgeback Welpe kommt in mein Haus.

Die ersten Tage im neuen Zuhause dienen der Umstellung und der Eingewöhnung. Jetzt sollten Sie den Welpen noch nicht mit Reizen überschütten, da von ganz allein viel Neues auf ihn einstürmt. Auch Besucher sollten Sie in den ersten drei Tagen möglichst fern halten.

Als Auslauf reicht anfangs der Garten völlig aus, denn auch dieser ist dem Welpen noch neu. Doch wenn sich der Welpe eingelebt hat und er die Wiederholungsimpfung erhalten hat, beginnt die Vorbereitung auf den Ernst des Lebens - ganz spielerisch.

Die ersten Nächte im neuen Zuhause.

Ihr Welpe war noch nie in seinem Leben allein, wenn Sie ihn bekommen. Ständig waren alle Geschwister und seine Mutter, den ganzen Tag über auch wir, bei ihm. Allein zu sein ist für ein soziales Tier wie dem Hund eine Katastrophe!

In den ersten Nächten bis der Trennungsschmerz vorbei ist, sollten Sie auf keinen Fall (!) den Welpen für sich allein irgendwo die Nacht verbringen lassen , ein anderer Hund oder ein Katze (wenn diese es zulassen und mitmachen) sind meist hilfreicher Ersatz für die Geschwister. Er wird wenn er ganz alleine ist Sie mit einem jämmerlichen Geheul herbeirufen, weil er dann wirklich leidet.

Versetzen Sie sich in ihn hinein: Alles ist ihm neu - fremde Gesichter, Gerüche, Stimmen, fremde Umgebung, fremde Situationen, alles was er gekannt und geliebt hat, fehlt ihm plötzlich.

Um leichter und schneller stabil zu werden muß der Welpe am besten in Ihrer Nähe leben - optimal ist auch ein Schlafplatz im Schlafzimmer, in einem hohen Karton, neben Ihrem Bett und hängen Sie Ihren Arm ab und zu hinein.

Aber bitte, lassen Sie Ihren Welpen nicht allein. Dann entsteht Vertrauen und die erste Hürde zur Eingewöhnung ist genommen













Gesunde Welpen das ist ist das schönste was sich ein Züchterherz wünschen kann!!